Auf in die große Stadt

24.07.2009

Nachdem ich gestern den halben Tag und die ganze Nacht geschlafen habe bin ich heute trotz Muskelkater relativ fit für meine Fahrt nach Tokyo. Es geht wieder mit dem Bus in zwei Stunden von Kawaguchiko nach Tokyo zur Shinjuku-Station. Von dort muss ich mir nun den Weg zu meinem Hotel suchen. Über das Internet habe ich mir die Fahrtstrecke mit der Bahn rausgesucht und so dürfte es eigentlich kein Problem sein bis zum Zielbahnhof zu kommen.

Diese riesige Station kenne ich ja schon vom ersten Tag und so finde ich mich relativ schnell zurecht und finde auf Anhieb den Fahrkartenschalter und das richtige Gleis. Nach zweimal Umsteigen bin ich auch schon an der Endstation. Raus aus dem Untergrund und nach kleinen Schwierigkeiten fällt mir dann auch das Hotel, direkt auf der anderen Straßenseite, ins Auge. Einchecken kann ich noch nicht, also geht es erstmal in das angeschlossene Restaurant zum Mittagessen. Danach kann ich dann einchecken und genieße erstmal die Ruhe auf dem Zimmer (abgesehen vom Verkehr auf der Hautpstraße). Nach den zwei Tagen im Hostel, der Nacht auf der Berghütte und der Nacht im Mehrbettzimmer der Jugendherberge, kann so ein Einzelzimmer schon was Schönes sein. Da es mittlerweile mal wieder angefangen hat zu regnen beschließe ich den Rest des Tages im Hotel zu verbringen. Nach einer ausgiebigen Dusche schnuppere ich mal ein bisschen in das verrückte japanische Fernsehen. Die haben schon viele komische Sendungen in Japan und Baseball scheint wohl sowas wie der Nationalsport zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.