Neues Jahr – Bekannte Gipfel

Ziel der heutigen kleinen Wintertour ist ein alter bekannter in den Chiemgauer Alpen: Der Zwiesel.
Los geht es im kalten, aber nicht wirklich stark verschneiten, Bad Reichenhall. Der Himmel ist leicht bedeck, aber dafür weht kaum Wind. Der Weg auf den Zwiesel ist bei dieser Witterung und der momentanen Schneelage problemlos ohne Tourenski oder Schneeschuhe zu gehen.
Bis zur Zwieselalm auf 1400m ist der Weg durch viele Wanderer sehr gut gespurt. Aufgrund dessen, dass der Weg fast ausschließlich durch den Wald verläuft, ist der Schnee nicht wirklich ein Problem. Ab der Zwiesealm liegt deutlich mehr Schnee und das Gehen wird etwas anstrengender; aber auch hier ist ein gut gespurter Weg ohne Probleme zu erkennen. Nach knapp 45 Minuten erreiche ich den 1782m hohen Gipfel.
Über dem Tal hängen teilweise dicke Wolken oder leichter Nebel. Nach einer kurzen Pause geht es an den Abstieg, der wesentlich leichter fällt als der Aufstieg.
Nach nur 1 1/2 Stunden bin ich wieder am Ausgangspunkt meiner Tour angekommen.
Ein gelungener Start ins neue Gipfeljahr.


3 Gedanken zu „Neues Jahr – Bekannte Gipfel“

  1. Ich rechne gerade:
    Aufstiegszeit 45 min (weitere Zeiten sind ja nicht gegeben)…Abstiegszeit 90 min. Trotzdem wird die Behauptung aufgestellt, der Abstieg hätte sich einfacher gestaltet….can you follow yourself? 😀

  2. 45 Minuten von der Zwieselalm bis zum Gipfel.
    Von Bad Reichenhall bis zur Alm dauerte es knappe zwei Stunden. Macht also knapp unter 3 Stunden für den kompletten Aufstieg.
    Abstieg von ganz oben bis nach unten 90 Minuten.
    90 Minuten < 180 Minuten
    Can you follow me? 🙂

  3. Now schon, muss man auch mal hinschreiben Kollege 😀 Kommt man ja völlig durcheinander 😀

    Bilder mit Photoshop bearbeitet? Tolles Programm oder…*zaunpfahlwinker* :-))

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.