Hans Kammerlander – Bergsüchtig: Klettern und Abfahren in der Todeszone

Bergsüchtig…was ist das? Wie wird man bergsüchtig?
Hans Kammerlander beschreibt in diesem Buch was in einem vorgeht wenn man zu einer Tour aufbricht. Er beschreibt was in einem vorgeht, immer auf der Suche nach neuen Herausforderungen. 13 der 14 Achttausender hat Hans Kammerlander bestiegen. Mit Skiern ist er vom Mount Everest abgefahren.
Die Berichte seiner Touren und Expeditionen sind spannend und packend geschrieben. Der Leser spürt, dass Kammerlander weiß wovon er schreibt.
Es werden aber nicht nur die Erfolge in diesem Buch beschrieben. Während seiner Touren und Expeditionen erlebte Kammerlander auch immer wieder Rückschläge und tragische Zwischenfälle. Er zeigt auf, welche Gefahren am Berg lauern und in welche Gefahren man sich leichtsinnig selbst begibt, oder durch dass Verhalten von Anderen gebracht wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.