Weisse Gams Klettersteig (Salzburger Land)

Wenn man einmal nicht so viel Zeit hat, aber auf eine kleine Tour nicht verzichten möchte, dann bietet sich der Klettersteig „Weisse Gams“ in Weißbach bei Lofer an.

Zu Fuß sind es nicht einmal 10 Minuten vom Parkplatz beim Gasthof Auvogel bis zum Einstieg des kurzen Talklettersteigs.
Mit 30 Minuten ist die Durchstiegszeit angeben und die Schwierigkeit wird mit D bewertet.

Kurz nach dem Einstieg kommt auch schon gleich die erste, leicht überhängende D-Stelle, gefolgt von etwas Reibungskletterei, bevor man sich auf einem flachen Band etwas ausruhen kann, während man im Hintergrund, unweit entfernt, die Autos über die Bundesstraße fahren hört.

Es geht steil weiter, teilweise mit natürlichen Tritten oder künstlichen Eisentritten.

Nach etwas mehr als der Hälfte der Strecke, kommt man an das Wandbuch. Anhand der Eintragungen ist zu erkennen, dass dieser Klettersteig nicht sehr häufig begangen wird. Aufgrund der Kürze, lohnt sich eine Durchsteigung auch nur, wenn man in der Nähe wohnt oder gerade auf der Durchreise ist. Eine längere Anfahrt, nur um den Klettersteig zu gehen, lohnt sich nicht.

Nach dem Wandbuch geht es zunächst steil weiter, bevor man noch mal auf ein flaches Band kommt. Der letzte Abschnitt wartet mit einer senkrechten Platte kurz vor dem Ausstieg.

Nach dem Ausstieg geht es in ca. 15 Minuten wieder hinunter zum Parkplatz.
Ein kurzer, aber interessanter Klettersteig der, auch wenn er nur 130 Hm überwindet, nicht unterschätzt werden sollte und für Anfänger nicht geeignet ist. Der kurze Zu- und Abstieg machen ihn zu einer optimalen Tour für die späten Abendstunden. Insgesamt benötigt man für Zu-, Durch- und Abstieg knappe 60 Minuten. Für dieses kurze Vergnügen lohnt es sich allerdings nicht eine längere Anfahrt in Kauf zu nehmen.

Weitere Informationen zum Klettersteig Weisse Gams gibt es auf via-ferrata.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.