Südwestlicher Parzinnturm über Ostkante „Lange Kante“

Besteigung während des Kombikurses Fels und Eis mit dem DAV Summit Club.

Heute steht die Abschlusstour auf dem Programm und das Wetter scheint es wohl gut mit uns zu meinen.
Nach dem Frühstück brechen wir auf um den Südwestlichen Parzinnturm über die Ostkante (Lange Kante) zu besteigen. Im Topo haben wir uns gestern die Route schon angeschaut und haben so schon mal einen theoretischen Überblick über das, was heute auf uns zukommt.

Über acht Seillängen zieht sich diese Tour auf den 2590m hohen Gipfel. Von der Steinsee Hütte erreicht man den Einstieg in ca. einer Stunde. Die Seillängen werden wie folgt bewertet: 3-/2/1/1/1/1/2/2, wobei wir uns einig waren, dass man durchaus bei den meisten Seillängen ruhig einen Schwierigkeitsgrad nach oben gehen kann. Hinzu kommt die Absicherung, denn in manchen Seillängen befindet sich auf 40m nur ein Bohrhaken. Man muss also durchaus mal eine Schlinge über Felsköpfe legen oder eine Sanduhr fädeln.

Am Anfang dauert es noch etwas bis ich meinen Rhythmus finde, aber mit jedem Meter nach oben läuft es besser und schon komme ich am ersten Standplatz an, sichere mich und lasse schließlich meinen Seilpartner nachsteigen, der dann anschließend in der nächsten Seillänge den Vorstieg übernimmt.

In der sechsten Seillänge passiert es dann, die dunklen Wolken die aufgezogen sind, beginnen sich zu entleeren. Es kommt aber kein Regen, sondern Graupel. Nicht gerade das beste Wetter für unsere erste Mehrseillängentour, aber bei gutem Wetter kanns ja jeder und der griffige Fels lässt sich auch bei Nässe noch gut klettern. Der Graupel wird aber bald zu Regen und unterhalb des Gipfels kommt sogar wieder die Sonne zum Vorschein.

Am Gipfel angekommen heißt es dann erst einmal verschnaufen, bevor uns die aufziehenden Wolken zum Abstieg drängen.

Der Abstieg verläuft über einen versicherten Steig durch die Parzinnscharte und führt wieder hinunter an den Wandfuß, nur wenige Meter vom Einstieg entfernt.

Eine Interessante Tour die einen optimalen Einstieg in Mehrseillängentouren darstellt. Neben gebohrten Sicherungen hat man auch immer mal die Möglichkeit eigene Sicherungen zu legen.

3 Gedanken zu „Südwestlicher Parzinnturm über Ostkante „Lange Kante““

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.