Superfeet Trim to fit Blue

Ist es nicht komisch? Wir tragen teure Schuhe an unseren Füßen, die eine optimale Passform und Komfort vorweisen müssen, aber wenn wir die Standard-Einlegesohlen aus unseren teuren Schuhen heraus nehmen, dann haben wir meistens nur ein dünnes Stück Stoff in der Hand.
Sicherlich könnte man jetzt Stunden über den Sinn und Zweck von Einlegesohlen diskutieren, verschiedene Expertenmeinungen, unendlich viele verschiedene Kundenmeinungen und Testberichte einholen…oder man macht einfach mal einen persönlichen Test und überzeugt sich selbst.
Seit 1977 entwickelt die Firma Superfeet angepasste Einlegesohlen. Ziel war es immer, günstigere und orthopädische Einlagen für jedermann herzustellen. Superfeet bietet für jeden Schuh, für jeden Zweck und für jeden Fuß die passende Einlage. Um die Sohlen leicht voneinander unterscheiden zu können hat jeder Typ seine eigene Farbe.
Die getesteten blauen Sohlen eigenen sich am besten für enger sitzende Schuhe wie z.B. Laufschuhe, Wanderstiefel, Freizeitschuhe und Stollenschuhe. Getestet wurde die Sohle in einem Trailrunningschuh (Salomon XT Wings 2, Größe 45 1/3).
Was bei der Sohle sofort auffällt ist der Fersenbereich. Hier hebt sie sich sehr deutlich von den „normalen“ Sohlen ab und das macht sie so besonders. Durch die patentierte Form der Fersenkappe wird der 2-dimensionale Schuh an den 3-dimensionalen Fuß angepasst. Die patentierte Stütze bietet festen Halt und richtet den Rückfuß auf. Jetzt wird klar, warum in diesem Bereich Plastik verwendet wird. Anfänglich ist es ein seltsames Gefühl: „Warum soll man sich eine Sohle mit einer Fersenkappe aus Plastik in den Schuh legen? Was soll das denn bringen?“ Sobald man allerdings das erste Mal mit der neuen Sohle gelaufen ist und sich nach einer gewissen Zeit an das neue Gefühl gewöhnt hat, will man gar nicht glauben, dass sich unter dem hochverdichteten Schaumgummi eine Plastikkappe befindet. Man merkt nichts davon. Man spürt lediglich die verbesserte Stabilität im Fersenbereich und nimmt ein anderes (gedämpfteres) Laufgefühl war.
Die Sohle bietet eine ausgezeichnete biomechanische Unterstützung. Sie ist zudem für eine große Zahl von Fußformen geeignet. Der verwendete XLPE Schaumstoff ist sehr leicht, nimmt keine Feuchtigkeit auf, hilft bei der Stoßdämpfung und sorgt für mehr Komfort. Dank einer speziellen antimikrobiellen Behandlung auf Silberbasis bieten die Sohlen einen lang anhaltenden Schutz gegen Bakterien und helfen somit Fußgeruch zu vermeiden. Zusätzlich lassen sich die Sohlen bei starker Verschmutzung problemlos unter Wasser abwaschen.
Genauso leicht und angenehm wie das Tragegefühl funktioniert auch das Anpassen der Sohlen an die Schuhe.
Dazu nimmt man einfach die „Standard-Sohlen“ aus den Schuhen heraus, legt sie auf die Superfeet, umrahmt sie mit einem Stift und schneidet den überschüssigen Rest der Superfeet-Sohlen einfach ab. Danach noch ein bisschen nachschneiden, einlegen, evtl. noch etwas nachschneiden und fertig ist die neue Einlegesohle. Das Material lässt sich mit einer normalen Schere ganz einfach schneiden, ohne dass es danach ausfranst.
Die Einlegesohlen von Superfeet sind definitiv eine absolut lohnende Investition. Wer auf der Suche nach einem besseren Laufgefühl ist oder schon immer Probleme mit den Füßen hat, sollte sich die Produkte mal etwas genauer anschauen. Sie unterstützen den Fuß wesentlich besser als die herkömmlichen „Standard-Einlagen“. Sicherlich sind sie, verglichen mit anderen auf dem Markt erhältlichen Einlagen, nicht die günstigste Variante, aber definitiv günstiger als orthopädisch angepasste Einlagen, wobei sie sich in Funktion, Passform und Funktionalität, nicht vor diesen verstecken müssen.

Mehr Informationen unter http://www.superfeet.com/

In Kooperation mit via-ferrata.de – dem Portal für Klettersteige und Skitouren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.