La Sportiva Crossover GTX

Der folgende Testbericht wird schmutzig, feucht und wild, ist aber trotzdem auch für Jugendliche unter 16 Jahren geeignet.
Reklamationsbedingt standen mir für den Test zwei verschiedenfarbige Modelle zur Verfügung.

Es ist Sonntag 10:00 Uhr, ich liege auf der Couch und entspanne, als ich plötzlich durch schnelle, dynamische Bewegungen aufgeschreckt werde.
Meine La Sportiva Crossover GTX springen zu mir auf die Couch wie wilde Hunde. Sie wollen raus…jetzt! Ich könnte sie natürlich in den Garten lassen, aber dann fräßen sie sich wahrscheinlich wieder durch die Vorgärten der Nachbarn.
Dass diese wilden Teile auch immer dann raus wollen wenn es regnet (herzlichen Dank an die Bergfreunde).
Ich schnüre sie mir an die Füße, packe meine Sachen zusammen, rein in die Regenjacke und raus geht es auf die Trails…auf die durchweichten und matschigen Trails.

Ein Trailrunningschuh mit grobem Profil und integrierter Gamasche…aber das ist noch lange nicht alles.
Wie es sich für solche ein Matschmonster gehört, hat der La Sportiva Crossover GTX, wie der Name schon verrät, eine Gore-Tex-Membran. Die befindet sich allerdings nicht in der Gamasche, sondern nur im Futter, also im unteren Bereich des Schuhs.
Die Gamasche, die sich mit einem Reißverschluss schnell und bequem öffnen und schließen lässt, ist aus einem elastischen und atmungsaktiven Material gefertigt. Dieses Material ist wasserabweisend, aber nicht wasserdicht.

Am oberen Ende der Gamasche befindet sich ein Gummizug, mit dem man die Gamasche in der Weite verstellen kann, was einen optimalen Abschluss am Bein ermöglicht. Zusätzlich wird der obere Rand mit einem kleinen Klettverschluss fixiert.
Die FriXion AT – Sohle bietet eine optimale Kombination aus Grip und Strapazierfähigkeit. Zusätzlich kommt das Impact Brake System von La Sportiva zum Einsatz. Das bedeutet, dass die Noppen der Sohle eine besondere Stellung aufweisen, um perfekten Grip im steilen Gelände zu gewährleisten; im Aufstieg und auch im rasanten Downhill.

Und die Sohle kann noch mehr:
Für perfekten Grip auf Eis, ist sie kompatibel mit den A.T. Grip Spikes. Diese Spikes werden einfach von außen in die Sohle geschraubt, so dass man auch über das Eis fräsen kann und wenn man die Spikes im Sommer nicht mehr benötigt, dann können sie ganz einfach wieder entfernt werden, ohne dass der Schuh danach unbrauchbar wird.
Leider habe ich keine Spikes und es war auch schon etwas zu spät für Eisläufe, aber La Sportiva hat die ganze Sache anschaulich in einem Video dargestellt.
Die verarbeitete EVA-Zwischensohle sorgt für zusätzliche Dämpfung.

Das waren die technischen Daten, jetzt wird der Schuh mal so richtig eingesaut.


Vorweg: Die Schuhe von La Sportiva fallen erfahrungsgemäß immer etwas kleiner aus. Es kann also durchaus sein, dass man sie ein paar Nummern größer kaufen muss. Gerade im Vorfußbereich sind sie relativ schmal. Das erlaubt zwar ein sehr flexibles Antreten, auch auf schmalen Tritten, ist aber nicht unbedingt jedermanns Sache.
Einmal die passende Größe gefunden, trägt sich der Schuh sehr angenehm und komfortabel. Nach dem Schnüren wird die Gamasche mittels Reißverschluss geschlossen und es kann losgehen. Der Reißverschluss ist etwas schwerfällig, da gerade im unteren Bereich etwas Zug auf den äußeren Rändern ist. Von daher bietet es sich an, mit der zweiten Hand die Gamasche zusammenzuziehen und hinter dem Reißverschluss die Gamasche nach unten zu drücken. So lässt sie sich bequemer schließen und man schont das Material, indem man es entlastet.

Im Winter und beim Laufen durchs Unterholz, sowie im steinigen Gelände, empfiehlt es sich, die Gamasche mittels des Gummizuges komplett zu schließen; so können kein Schnee, Dreck oder Steine in den Schuh gelangen. Sobald es wärmer wird, kann man die Gamasche ruhig oben offen lassen. So kann man den Schuh nicht nur im Winter laufen, sondern auch bei sommerlichen Temperaturen mit ihm durch die Natur pflügen. Dadurch, dass die Gamasche nicht wasserdicht ist, erhöht sich die Atmungsaktivität, was für ein angenehmeres Klima sorgt. Es lässt sich allerdings nicht verhindern, dass mit der Zeit Feuchtigkeit von oben in den Schuh eindringt. Dieses Problem hat man aber auch bei Schuhen ohne Gamasche und selbst mit separater Gamasche wird man den Schuh nie komplett trocken halten können.
Aufgrund der hohen Atmungsaktivität überwiegen die Vorteile der Gamasche des Crossover GTX und wer es noch etwas dichter haben möchte, kann sie ja zusätzlich noch imprägnieren. Ich habe ohne Imprägnierung, auch bei längeren Läufen im Regen, keine nassen Füße bekommen…und darauf kommt es ja schließlich an.

Wie gesagt, ist die Gamasche kein Ausschlusskriterium den Schuh auch nicht im Sommer zu laufen, jedoch sollte man sie dann oben offen lassen oder entsprechend längere Socken tragen, da es unter Umständen ein paar unschöne Reibungsstellen am Bein gibt. Aufgeschürfte Haut, verbunden mit Schweiß und der ständigen Reibung, ergibt eine ziemlich teuflische Mischung.


Die Sohle ist monströs und das ist nicht übertrieben.
Nicht nur die technischen Daten überzeugen, nein auch im Praxistest überzeugt sie auf sämtlichen Untergründen. Ein gutes Abrollverhalten und perfekter Grip sorgen für reichlich Speed bergauf und natürlich auch bergab.
Nach meinem persönlichen Empfinden könnte die Sohle noch einen kleinen Tick weicher sein. Das würde die Dämpfung etwas erhöhen, ginge aber zu Lasten der Abriebfestigkeit. Die Abnutzung der Sohle ist, im Vergleich mit anderen Schuhen, sehr gering.
Nach einiger Zeit kann es, speziell bei großer Belastung im Downhill, vorkommen, dass sich die Schnürung etwas lockert. Dank der engen Gamasche, bleibt der Schuh fest am Fuß, aber es empfiehlt sich, für optimale Performance die Schnürung bei Gelegenheit wieder zu fixieren.

Der La Sportiva Crossover GTX ist ein super Schuh, der trotz, dass er ein bisschen wie ein Winterschuh aussieht, an jedem Tag im Jahr gelaufen werden kann. Richtig Spaß macht er natürlich im Regen. Der Schuh liebt matschige Trails und wird förmlich von jeder Pfütze angezogen. Kein Wasserloch, und ist es auch noch so tief, wird ausgelassen. Die Sohle frisst sich in den Boden und macht den Crossover GTX zur ultimativen Waffe.

Gewicht: 874g (Paar / Größe 45 1/2)

Mehr Informationen unter http://www.lasportiva.com

3 Gedanken zu „La Sportiva Crossover GTX“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.