Nach Feierabend auf den Grünstein

Erster Ferientag in Bayern, grandioses Wetter, 17:30 Uhr 28 Grad und am Königssee ist noch einiges los.

Christian, ein treuer Leser dieser Seite, verbringt gerade den Urlaub mit seiner Frau in Schönau am Königssee und hat mich gefragt, ob ich nicht Zeit und Lust auf einen kleinen Trailrun habe. Für so etwas bin ich natürlich immer zu haben und der Grünstein bietet sich als kleine Feierabendtour dafür an. Vom Parkplatz am Königssee, vorbei am Klettersteig, über den genialen Trail, hinauf auf den Gipfel.
Christian läuft seit einem Jahr und bei den Trailruns in seiner nordhessischen Heimat läuft er meist 20 Kilometer und überwindet dabei um die 600 Höhenmeter.
Heute legen wir noch mal 100 Höhenmeter drauf und verkürzen die Strecke auf vier Kilometer. Zusätzlich entfallen die flachen Teilstücke zum regenerieren, dafür geht es kontinuierlich bergauf; steil und sehr steil.

Das ist natürlich eine extreme Umstellung und zudem eine total andere Art zu laufen, was auch Christian sehr schnell merkt, aber auch nachdem wir zum schnellen Gehen übergegangen sind, kommen wir noch sehr gut voran.
Die Aussicht vom Gipfel entschädigt am Ende für alle Strapazen

und auch der Downhill macht richtig Spaß, obwohl Christian nach dem Aufstieg schon das Schlimmste befürchtet hatte.

Was zählt sind der Spaß und das Erlebnis…und die haben heute sicherlich gepasst.
So eine kleine Tour nach Feierabend, bzw. für Christian als Abschluss eines Urlaubstages an dem er schon eine Wandertour hinter sich hatte…einfach eine tolle Sache.

2 Gedanken zu „Nach Feierabend auf den Grünstein“

  1. Hmm, wenn es mich mal urlaubstechnisch in Deine Gegend verschlagen würde, würde ich es mir ersparen mit Dir zu laufen. Ich möchte nicht erleben in Sachen Höhenmetern total abzuk….en 😉

    Das Terrain würde ich mir lieber mit schönen Wanderungen erschließen 🙂

    Gruß
    Volker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.