Leidenschaft

Leidenschaft – ist etwas, das Leiden schafft?
Nicht wirklich!
Leidenschaft, bezogen auf eine Sportart, ist für mich das Teilen von Erlebnissen und die volle Hingabe für etwas. Man lässt „Außenstehende“ teilhaben, lässt den Funken überspringen und weckt Begeisterung.
Man sorgt für Motivation und weckt Interesse. Vielleicht nicht unbedingt Interesse auf diese Sportart, aber sicherlich Interesse dafür, in seiner Sportart mal etwas auszuprobieren, etwas zu verändern oder diese von einer anderen Perspektive zu betrachten.

Vor einigen Wochen bin ich auf ein Video von Jean-Baptiste Chandelier gestoßen und dachte mir nur…wow! woohaa!

Jetzt kam ein zweiter Teil und wieder ist dieser Wow-Effekt da.

Jeder kennt Gleitschirmflieger die auf den Bergen starten und dann ins Tal gleiten.
In diesen Videos geht es um viel mehr, als nur das Fliegen.
Es geht darum, dass da jemand ist, der seine Sportart liebt, sie beherrscht und sie in gewisser Weise völlig neu definiert.

So war es auch sicherlich irgendwann einmal mit dem Trailrunning.
Da gab es jemanden, der ist gerne gelaufen und ist dann, während seiner Laufrunde, einfach mal nach links abgebogen und hat den befestigten Weg verlassen.

Leidenschaft – ist etwas, das Begeisterung schafft!



9 Gedanken zu „Leidenschaft“

    1. Danke Christian.
      Dieses Jahr war/ist echt bombastisch, wobei ich im Moment einen Gang zurück geschaltet habe und etwas „regeneriere“.
      Schaffe es im Augenblick auch zeitlich nicht immer so, wie ich es gerne würde, aber das wird schon alles seine Richtigkeit haben.

  1. Bei solchen Videos taucht man in eine ganz andere Welt ein. Perfekte Sportausübung, brilliant in Szene gesetzt an g…len Locations mit absolut passender Musik unterlegt.

    Erst zum Ende der Videos merkt man dann wieder, dass man auf einem Bürostuhl hockt und der Blick aus dem Fenster ins nebelig trübe Halbdunkel fällt 😉

    Liebe Grüße
    Volker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.