Dötzenkopf am Abend

Schnee hält mich nicht vom Laufen ab und die Dunkelheit auch nicht. Beides kombiniert, mit einem kleinen Berg vor der Haustür, sorgt für eine angenehme Abwechslung nach Feierabend.
Vom Festplatz in Bad Reichenhall geht es heute auf den Dötzenkopf.
IMG_2365
Anfangs noch ziemlich schneefrei auf einem tollen Trail durch den Wald, bis der Schnee dann zunimmt und schließlich den kompletten Weg bedeckt. Nicht sonderlich hoch, aber aufgrund der ziemlich feuchten Konsistenz nicht unbedingt optimal zum laufen.
Zum Glück gibt es eine Spur, die zum einen das Laufen ein wenig einfacher macht und zum anderen die Orientierung erleichtert.
Ich tippe mal, sie stammt zum Großteil von Philipp „Zauberlehrling“ Reiter, der in diesem Winter bestimmt schon öfter hier oben war.
Danke!
IMG_2372
Zwar ist der Weg zum Dötzenkopf nicht sonderlich schwer zu finden, aber in der Dunkelheit ist es dann doch einfacher, sich einfach auf die Spur zu verlassen, als noch groß zu suchen. Gerade im letzten Abschnitt weiß ich auf Anhieb nicht mehr wo es genau lang geht.
Die letzten Meter, der MP3-Player spielt „Stairway to heaven“ wird der Weg noch mal etwas schmaler und ist mit einem Seil gesichert. Sieht schlimmer aus als es ist, aber hat auch irgendwie etwas Abenteuerliches.
IMG_2373
Vom Gipfel gibt es dann einen tollen Blick auf das abendliche Bad Reichenhall und auch die umliegenden Berge kann man noch gut erkennen.
IMG_2374
Nach einer kurzen Pause geht es mit dem aufziehenden Nebel wieder nach unten. Etwas vorsichtiger, da eine Stirnlampe zwar eine super Sache ist, aber einen aggressiven Downhill erlaubt das Licht nicht. Zumindest nicht das Licht meiner Lampe. Fürs nächste Mal könnte ich mir ja vielleicht mal einen dieser modernen Autoscheinwerfer-Stirnlampen auf den Kopf montieren und schauen wie es dann ist.
IMG_2381
IMG_2366IMG_2370IMG_2375IMG_2377IMG_2379

4 Gedanken zu „Dötzenkopf am Abend“

  1. Diese mit Seilen gesicherten Gämsenstiege wären schon bei Tageslicht ohne Schnee nichts für mich.

    Wie sicherst Du Dich bei solchen abendlichen Läufen ab, falls Dir doch mal was passiert? Hast Du ein Handy dabei?

    Tolle Bilder, sieht man so wirklich nicht oft 😀

    Gruß aus dem Flachland
    Volker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.