Pause? Jetzt!

Ich hatte es meinem letzten Beitrag angekündigt und jetzt ziehe ich es auch durch.
Ich gönne mir eine Pause!
Keine Pause wo man nichts mehr macht, aber eine Pause wo man vieles anders macht.
Ich werde nicht auf das Laufen verzichten, die ersten Tagen schon, aber irgendwann wird es mich wieder packen.
Ich werde sicher mal auf die Uhr verzichten, auf die Musik, auf Gepäck, auf alles, außer mich selbst. Wandern, spazieren, laufen, bergsteigen…was auch immer, Hauptsache mal etwas anderes.
Kanada war mein absoluter Höhepunkt in diesem Jahr und ich habe mir weder davor, noch danach eine richtige Pause gegönnt.
Das hole ich jetzt nach! Ich schalte einen Gang oder auch zwei Gänge zurück; vielleicht schalte ich sogar einmal in den Leerlauf. Ich bin die letzten Monate oft im oberen Drehzahlbereich unterwegs gewesen, manchmal habe ich bei meinem Fünf-Gang-Getriebe in den sechsten Gang geschaltet.

Ich habe nicht die komplette Lust verloren, sondern sie ist einfach nicht mehr so groß wie zu Beginn des Jahres. Mit etwas Abstand und Abwechslung wird sie aber wieder so groß wie vorher werden; vielleicht sogar noch größer.
Einfach mal die Dinge aus einem anderen Blickwinkel betrachten oder etwas anders angehen.
Also nicht wundern, wenn trotz bestem Wetter die nächsten zwei/drei Wochen hier keine abgefahren Tourenberichte erscheinen.
Vielleicht gibt es mal nur einen Move bei Movescount, ein paar Bilder oder Worte bei Facebook oder einen kurzen Beitrag hier auf dem Blog.

IMG_5426

18 Gedanken zu „Pause? Jetzt!“

  1. Jepp Steve,

    seit unserem Trip in der Sächsichen Schweiz konnte ich nicht mehr laufen. Ich darf sogar bis Ende September meine Beine ausschließlich zum Autofahren und Arbeiten benutzen. Von daher weiß ich was es heißt Abstand vom „geregelten“ Beinevertreten zu haben. Genieß die Zeit bis der Rappel dich wieder packt und nimm Dir vor allem nix gezieltes vor.

    Alles Gute und bis demnächst

    1. Danke dir Sebastian!
      Da hast du aber auch eine lange Pause hinter dir gehabt.
      Wünsche dir auf jeden Fall weiterhin gute Besserung und einen guten Wiedereinstieg in die Lauf-Welt.
      Das wird bestimmt super!

      Viele Grüße

      Steve

  2. Hi Steve,

    dein Akku hatte ja eine gigantische Leistung – der wäre Super für die Energiewende !!!.
    Mach mal Pause, Relaxe z.B. in der Rupertustherme und lass dich fallen –
    genieße es zu beobachten, wie sich der Akku wieder füllt.

    Und wenn du mal Lust einen kleinen Tripp bei uns in der Gegend zu wagen,
    melde dich einfach – aber diesmal mit Weißbier danach 🙂

    Gruß
    Alpines Steinschaf

  3. Hallo Steve,

    das hört sich an wie eine sehr gute Idee. Erhol Dich gut, genieß die Zeit und mach erst weiter, wenn Dir wirklich danach ist 😉 Dann macht es auch wieder richtig Spaß.

    Hab´ eine schöne Pause.

    Lieben Gruß

    Wiebke

    1. Langsam kribbelt es wieder in den Beinen, aber das momentane Wetter macht eine Pause auch deutlich einfacher. Dieses öde grau und der Hochnebel kommen eigentlich genau richtig.
      Wenn es dann wieder richtig schön wird, dann ist die komplette Lust sicher wieder da!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.