„Dann schreibe ich mal eins“

Die Idee schwirrt mir schon lange durch den Kopf.
Wann sie zum ersten Mal aufgekommen ist, kann ich gar nicht mehr genau sagen; es ist auf jeden Fall schon ein paar Jahre her.
Konkrete Vorstellungen fehlten damals allerdings…
…aber…
nachdem ich nun die letzten Wochen viel positive Resonanz bekommen habe (vielen, vielen Dank) und das Wort „Buch“ dabei nicht nur einmal fiel (natürlich auch dafür vielen Dank), habe ich mir mal etwas konkretere Gedanken gemacht
…und jetzt…
steht ein grobes Konzept mit ziemlich konkreten Vorstellungen.

Nun geht es an die Feinausplanung und das ganze Drumherum, schließlich schickt man nicht einfach ein Word-Dokument an einen Verlag und zwei Wochen später steht das fertige Buch in den Regalen.

Es wird sicherlich eine Weile dauern und viel Zeit und Nerven in Anspruch nehmen, aber so leicht werde ich mich nicht geschlagen geben.

Lassen wir uns mal überraschen, was die Zukunft bringt.
Eines ist sicher: Am Ende wird es ein Buch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

11 Gedanken zu “„Dann schreibe ich mal eins“”