Trailrun auf den Hochstaufen

Ende November und meine Skier stehen immer noch im Keller. Sie kratzen schon an der Tür, wollen raus, werden mit etwas Glück am nächsten Wochenende erlöst, aber zuerst geht es heute noch einmal auf den Hochstaufen. Ganz ohne Skier und mit nur einem kleinen Fleck Schnee im Gipfelbereich.

Spontan hat Martin wieder zugesagt und so geht es über die Steinernen Jäger hinauf auf das 1771m hohe Wahrzeichen von Bad Reichenhall.
Perfektes Wetter, frühlingshafte Temperaturen, das alles im diese Jahreszeit, aber bei uns läuft es heute nicht ganz so rund. Der Anstieg zwingt uns kurz nach der Padinger Alm dazu, Tempo rauszunehmen. So richtig auf der Höhe scheinen wir beide nicht zu sein und so geht es eben schnellen Schrittes weiter.
Die ersten knapp 900 Höhenmeter über schmale Singletrails durch den Wald, bevor wir die Baumgrenze durchstoßen und uns nun auf steinigen und schmalen Pfaden weiter nach oben schrauben.

Woher der Name „Steinerne Jäger“ kommt, habe ich in diesem Tourenbericht schon einmal erklärt.
Ab jetzt wird das Gelände auf jeden Fall etwas anspruchsvoller, steiler und steiniger. An einigen Stellen muss man auch mal die Hände zur Hilfe nehmen und ein kleines Stück klettern.

Der Steig spuckt uns unterhalb des Reichenhaller Hauses wieder auf den Normalweg und jetzt sind es nur noch wenige Meter bis zum Gipfel.

Bei diesem herrlichen Wetter herrscht etwas Betrieb hier oben, aber bei weitem nicht so viel wie befürchtet. Der ein oder andere hat seine Bergklamotten sicher schon in den Winterschlaf versetzt.

Nach einer kurzen Pause geht es den Normalweg, über die Bartlmahd, wieder nach unten.

Ein geniale Runde, mit einem anspruchsvollem, aber durchaus auch laufbaren, Aufstieg und einem genialen, aber stellenweise auch etwas technischen, Downhill.
Wie schon im letzten Jahr, scheint der November noch ein paar tolle Touren zu ermöglichen, aber so langsam kann der Schnee ruhig mal vorbei schauen.
Ich gönne mir jetzt auf jeden Fall mal eine Laufpause, nicht für eins/zwei Tage, sondern eine komplette Woche.

7 Gedanken zu „Trailrun auf den Hochstaufen“

  1. Pingback: Salomon XA Pro 6

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.