Die Zugspitze ruft

Als ich vor zwei Jahren den Zugspitz Supertrail gelaufen bin gab es zwei Strecken. Den Supertrail (68,8 Kilometer) und den Ultratrail (100 Kilometer).
In diesem Jahr gibt es vier Strecken und es sind gigantisch viele Teilnehmer am Start. Es ist Wahnsinn, wie sich dieses Event entwickelt hat.

Auf dem Basetrail geht es über 35,6 Kilometer von Mittenwald nach Grainau. Aktuell haben sich auf dieser Strecke 521 Läuferinnen und Läufer gemeldet. Knapp 100 mehr als noch im letzten Jahr.

Über 60,7 Kilometer geht es auf dem Supertrail von Leutasch nach Grainau. 342 Beinpaare werden auf dieser Strecke über die Trails, ins Ziel nach Grainau fliegen.

Der Supertrail XL startet in Ehrwald, mit Ziel Grainau, und überwindet dabei eine Distanz von 79,3 Kilometern. 122 Meldungen stehen bisher auf der Startliste.

Über die längste Distanz, und auch die einzige die seit der Erstaustragung 2011 erhalten geblieben ist, machen sich 630 Trailrunner (2011 waren es 329) über 100 Kilometer, auf den Weg von Grainau nach Grainau…

…und ich bin mit dabei!

Was erwarte ich vom Ultratrail?

Bei über 1600 Teilnehmern steht natürlich das Wiedersehen und Kennenlernen ganz oben. Wenn ich die vier Startlisten durchgehe, dann treffe ich auf viele Namen, die mir aus Facebook oder dem TRAIL-Forum bekannt vorkommen, aber mir fehlt ein Gesicht oder der direkte Kontakt. Ich lese aber auch viele Namen von Leuten die genauso verrückt sind wie ich, die ich in der Vergangenheit bei Events und Lauftreffs kennenlernen durfte und schon Ewigkeiten nicht mehr gesehen habe.
Sicherlich geht es anderen Leuten genauso wie mir, also wird dieses Event mal wieder ein riesengroßes Familientreffen.
TIMG_9080
Dann ist da aber auch noch dieser Ultratrail.

Noch nie bin ich 100 Kilometer gelaufen und noch nie 5420 Höhenmeter. In beiden Kategorien erlaufe ich also neue Bereich. Ich bin gespannt wie es wird, freue mich aber jetzt schon und bin heiß wie Frittenfett.
Einen Teil der Strecke kenne ich natürlich schon vom Supertrail 2012, aber ein Teil ist eben auch total neu. Ich kenne Abschnitte die 2012 die Hölle waren und Abschnitte die mein Herz höher schlagen ließen.
Es wird eine ziemlich abgefahrene Sache, dieser Zugspitz Ultratrail.
ZUT

In meinem Büro hängt schon das Streckenprofil und darauf steht auch eine Wunsch-Zielzeit. 19 Stunden, also 02:00 Uhr.
Das ist ein realistisches Ziel, verglichen mit dem Supertrail 2012 und den Ergebnislisten der letzten Jahre. Von der Grundgeschwindigkeit wäre das mit 5,26 km/h langsamer als 2012 und der Squamish 50, wobei 285,26 hm/h schneller wären, als bei den anderen beiden Events.

Ihr seht, ich mag Zahlen und ich werde garantiert auch während des Laufs immer wieder rechnen; nicht zuletzt, weil es einem gut die Zeit vertreibt!

Wir sehen uns in Grainau und/oder auf der Strecke…ich freue mich drauf!

Ultratrail ich komme!

31 Gedanken zu „Die Zugspitze ruft“

  1. Respekt. Ich könnte mir das derzeit noch nicht vorstellen… und dann drücke ich mal die Daumen, dass deine Beine den Beweis erbringen, dass die Mathematik richtig liegt 😉

  2. Freu mich auch schon wie bolle! Das wird super wieder…..tolles Event mit garantiertem Gänsehautfeeling. Ich habe auch eine Strecke (Supertrail) gewählt wo für mich von der Länge und den Höhenmetern her eine Premiere wird. Die Strecke selbst kenne ich zum größten Teil, den Aufstieg zum Scharnitzjoch und den anschließenden Downhill durch das Puittal von einer Wanderung (die war in gegengesetzter Richtung) und den Basetrail bin ich letztes Jahr gelaufen. Somit weiß ich im Groben was da auf mich zukommt. Das Scharnitzjoch ist einer der schönsten Orte, die ich in den Alpen erlebt habe und darauf freu ich mich besonders. Und hoffentlich gibt es dieses Mal keinen Nebel am Osterfelderkopf, da gab´s letztes Jahr gar nix zu sehen….geil war´s trotzdem 😀

    Bis denne!

  3. Servas Steve!

    Mit deiner 50M Erfahrung, schaffst du locker sub19! Da bin ich mir ganz sicher. 🙂
    Das mit dem Rechnen kenn ich gut, das schöne auf der Distanz ist dass es sowieso immer anders kommt als man denkt. 😉

  4. Freue mich auch schon so wie du… Auch ich starte erstmals über 100 km und bin gespannt wie es laufen wird. Und beim Trail-Treffen lernen wir uns auch sicher kennen.

    Den ersten Teil der Strecke und den Aufstieg zur Längenfelder Talstation kenne ich von den 4-Trails. Der Rest ist für mich unbekanntes Terrain. :o)

    Viele Grüße vom Herscheider

  5. Ein bisschen weit, ein bisschen hoch. Zusammen mit dem Squamish 50 wäre mir das etwas viel in einem Jahr. Aber ansonsten klingt das ganz spannend 😉

    Du brauchst das, Du willst das, Du bekommst das!

    Ich wünsche Dir auf jeden Fall schon mal Mast und Schotbruch für Deine Vorhaben 😀

    LG Volker

  6. Wow – das hört sich nach einem mega-Event an – sowohl von den Teilnehmern, als auch von den Strecken, der Höhe und dem erwarteten Spassfaktor 🙂 Ich drücke Dir schon jetzt die Daumen, dass Du Deine Ziele erreichst!
    Liebe Grüsse
    Ariana

  7. Hey Steve,

    das wird genial. Auch für mich wirds das erste mal der 100’er. Ich rechne zwar nicht (öffentlich) aber weiß auch nicht was nach 70km so passiert. Wahrscheinlich nix.
    Es wird ein Fest, so oder so

    Cu

  8. Ich war letztes Jahr am Start des Supertrails und habe jeden Meter soooo genossen 🙂
    Ich kann die Vorfreude echt nachvollziehen!
    Stehe dieses Jahr aber am Eiger Ultra am Start, daher keine Zugspitze dieses Jahr :-/
    Ich wünsche Euch viel Spaß und Erfolg!
    LG, Tatjana

  9. Hey Steve,

    wir werden uns sehen und wir freuen uns schon riesig darauf!

    Eine kleine Bitte hätte ich noch an Dich, aber dazu mehr in einer privaten Nachricht!

    LG die WuSa´s

  10. Servus Steve,

    Wünsche dir viel Spaß u. Erfolg beim Lauf!
    Werde nächstes Jahr auch mitlaufen, wenn meine Kondition ausreicht!
    Hast du einen Trainingsplan, denn du mir zukommen lassen kannst?

    Besten Dank u. Grüße,

    Daniel

    1. Danke dir Daniel.
      Ich trainieren nicht nach Trainingsplan. Ich tippe aber mal, dass du im Internet sicher einige finden wirst. Im TRAIL-Magazin gab es mal welche und sicherlich findest du auch ein paar Infos im TRAIL-Forum.
      Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß und Erfolg bei der Vorbereitung…vielleicht sehen wir uns ja mal auf einem Event!

      Viele Grüße

      Steve

  11. Ich habe mich für den Basetrail angemeldet und betrete damit läuferisches Neuland. Bin total gespannt und freu mich auf diese neue Herausforderung!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.