Sea to Sky Gondola Summit Trail

The boys are back in town und ab geht es auf die Trails rund um die Sea to Sky Gondola.
Gefühlt hätten wir um 03:00 Uhr in der Nacht schon loslaufen können, aber irgendwie haben wir es dann doch noch geschafft bis 06:00 Uhr zu schlafen. Dann erst mal gemütlich aufstehen, schauen was Deutschland am Nachmittag so treibt und dabei ne Schüssel Müsli essen; nebenbei erwähnt, das wohl teuerste Müsli meines Lebens: 100g für 2,09 CAD, das macht 1,43 Euro…aber Hauptsache es schmeckt.
Dann geht es ab auf die Trails rund um Squamish, genauer gesagt zur Sea to Sky Gondola, der neusten Attraktion hier im Squamish-Valley. Die Gondel lassen wir natürlich links liegen und starten direkt auf die Trails.
Kurz zur Erklärung für die Leserinnen und Leser, die die Berichte aus dem letzten Jahr nicht kennen.
Wir fahren mit dem Auto zum Parkplatz, steigen aus, laufen über diese Brücke,
IMG_6925
und sind direkt auf diesen Trails!
IMG_6927
Kein Asphalt, keine langen Forststraßen, sondern direkter Trailwahnsinn von der ersten Sekunde an. Pornöser geht es nicht! Das ist Kanada…das ist Squamish!
Willkommen im Paradies!

Sea to Sky Gondola Summit Trail

Und dieser Weg führt uns nun nach oben zur Bergstation der Gondel. Wenn man auf diesen Trails unterwegs ist, dann versteht man es nicht, wie jemand die Gondel nutzen kann. Wenn die Leute wüssten was ihnen entgeht.
Nach den ersten Höhenmetern queren wir auf den ersten Anstieg hinauf zum Stawamus Chief. Diesen Teil kennen wir noch aus dem letzten Jahr und die vielen natürlichen und künstlichen Stufen wecken sofort wieder die Erinnerungen und brennende Oberschenkel.
Nach wenigen Minuten zweigt der Summit Trail nach rechts ab und jetzt beginnt die eigentliche Action.
IMG_6930
Jetzt weiß ich wieder warum ich hier bin. Warum wir die Anreise auf uns genommen haben.
Das „schlechte“ Wetter trübt die Stimmung kein bisschen. Der leichte Regen erreicht uns sowieso nicht; zu dicht sind die Bäume. Hier unten ist der Boden staubtrocken, nur wir triefen als wären wir gerade geduscht worden. 20 Grad und gefühlte 1000% Luftfeuchtigkeit. Aber egal…wir sind in Squamish!
Der Trail führt steil durch den Wald nach oben. Die Wurzeln bilden natürliche Stufen und so geht es Meter für Meter nach oben.
IMG_6941
Immer wieder gibt es Stellen an denen man einen Blick auf die umliegenden Berge und die Pacific Bay erhaschen kann. Die Wolken trüben die Sicht leider etwas und man kann nur erahnen wie viel genialer es hier ist wenn die Sonne scheint.
IMG_6947
Wenn das Wetter passt, dann werden wir hier wohl nächste Woche noch einmal vorbei schauen, aber zunächst geht es erst mal weiter zur Bergstation der Sea to Sky Gondola.
Der Trail wird von Meter zu Meter nicht weniger spektakulär. Er hält konstant das hohe Niveau mit dem er begonnen hat. Purer Trailwahnsinn vom Anfang bis zum Ende.
IMG_6984
Für den letzten Abschnitt des Anstiegs entscheiden wir uns für den Wrinkle Rock Trail, der kürzer und steiler zum Ziel führt als der Normalweg.
Oben angekommen gleicht das Bild dem typischen Bild, das man auch in den Alpen hat, wenn man einen Gipfel erreicht auf den eine Bahn führt…mit dem Unterschied: Wir sind nicht in den Alpen sondern in Awesome-Canada!
Schulklassen, Flip-Flop-Touristen, Bergrestaurant…wie zu Hause.
Natürlich laufen wir auch über das Highlight hier oben; die Sea to Sky Suspension Bridge.
Wer meine ToDo-Liste kennt, der weiß, dass ich hier eigentlich nackt drüber laufen wollte. Da die Brücke direkt neben der Bergstation liegt, sich hier oben eine Schulklasse und viele andere Leute rumtummeln, entscheide ich mich für die Variante mit Klamotten. Ich möchte ja keinen Ärger.
IMG_6997
Nach den obligatorischen Fotos grasen für auf dem Panorama Trail noch ein paar Fotospots ab,
IMG_7017
bevor wir uns nach einem erfrischenden Kaltgetränk wieder nach unten stürzen.
Der Aufstiegsweg wird eigentlich nicht zum Abstieg empfohlen, also bleibt rein theoretisch nur die Gondel, aber eine Empfehlung ist ja kein Verbot. Wir wissen was auf uns zukommt und da wären wir schön doof, wenn wir auch nur eine Sekunde mit dem Gedanken an die Talfahrt verschwenden würden.
Natürlich laufen wir auf diesen Trails of Awesomeness auch nach unten…aber Hallo!
So geht es also über den Normalweg nach unten (ohne die Wrinkle Rock Variante) und mit einem kleinen Extra-Loop über den Stawamus Chief Campingplatz, da wir die Abzweigung zur Talstation im Donwhillrausch verpasst haben.
IMG_7025
Ein genialer Trailrun zum Einstieg. Genau das Richtige um nach dem Flug die müden Knochen langsam zu aktivieren.
Die Gegend um die Sea to Sky Gondola hat definitiv potential und hier gibt es noch einige Trails zu entdecken.
IMG_7047
Alles richtig gemacht…Squamish…wir sind da!

Hier geht es zu Tobis Bericht mit mehr Bildern und Fakten!

Hier geht es zum Move!

IMG_6960IMG_6962IMG_6966IMG_6971IMG_6977IMG_6991IMG_6998IMG_7006IMG_7014IMG_7022IMG_7042IMG_7045

9 Gedanken zu „Sea to Sky Gondola Summit Trail“

  1. Nackt über die Hängebrücke
    der Hammer
    vielleicht wird es noch eine geben !!
    Sehr schöne Impressionen
    toll
    das würde mir auch gefallen
    genau das
    was du suchst, gell ?
    Weiterhin viel Freude ! ☺

  2. Nachdem ich das auf Deiner To do-Liste gelesen und die Brücke gegoogelt hatte, habe ich mich schon gefragt, wie Du das ohne Klamotten hinkriegen wolltest 🙂

    Aber egal, geht ja auch so, schließlich san ja schon eure gigaschlanken Wadln der Wahnsinn für die Madln :mrgreen:

    Weiterhin viel Spaß!

    LG Volker

  3. Hahaha – wieso wolltest Du denn ohne Kleider über die Brücke?
    Aber auch auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen, kann ich diese Bilder nur wieder bewundern – die Trails sehen unglaublich aus!
    Liebe Grüsse
    Ariana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.