42-K TransMallorcaRun

Eigentlich sollte das Salzburg Trailrunning Festival mein letztes Event für dieses Jahr sein…eigentlich!
Vorgestern bekam ich dann eine interessante Email mit einer Einladung nach Mallorca zum 42-K TransMallorcaRun vom 20.11-23.11.2014.
Wer sich jetzt fragt wie sich 42 Kilometer und die Überquerung der Insel in Einklang bringen lassen; ganz einfach.
Man läuft einfach an drei Tagen jeweils einen Marathon und dann zum Abschluss noch mal 15 Kilometer. So wird aus dem 42-K eigentlich ein 140-K aufgeteilt auf drei Tage.

Am ersten Tag geht es morgens um 8:00 Uhr in Biniarraix (Soller) los, 20 Kilometer in die eine Richtung und danach wieder retour. Überwunden werden dabei 2880 Höhenmeter.

Am zweiten Tag geht es in der Nacht los, also quasi nur wenige Stunden nach dem Zieleinlauf, nämlich um 23:00 Uhr, in Sa Rapita. Wieder geht es über 40 Kilometer (20 hin und wieder retour), dieses Mal entlang der Küste mit nur 134 Höhenmetern Differenz.

Nach ein paar Stunden Schlaf fällt um 14:00 Uhr der Startschuss zur dritten Etappe. 43 Kilometer und 1556 Höhenmeter werden hier auf einem anspruchsvollen Kurs, mit zwei Schleifen, rund um Es Galatzó.

Die vierte Etappe startet am nächsten Tag um 10:30 Uhr. Dieses Mal geht es auf 15 Kilometern mit 437 Höhenmetern rund um das Schloss Bellver.

Tja, was soll ich sagen. Die Fakten lesen sich verdammt gut und die Karten und Höhenprofile sehen verdammt verlockend aus.
Die Idee, quasi ein Basecamp einzurichten und dann mit Bustransfer zu den Starts zu fahren klingt interessant und so hat man die Möglichkeit die schönsten Ecken kennzulernen und kommt am Abend immer wieder im vertrauten Zimmer an.

Ich bin gespannt und freue mich tierisch auf das Event.

Wer Lust hat auch auf der Insel zu rennen kann gerne sein Glück probieren.
Ich habe zwei Freistarts und wer mir bis 05.11.2014 24:00 Uhr an uptothetop@gmx.de eine Email schickt, mit einer kurzen Begründung warum er/sie Bock hat auf der Insel zu laufen, hat eventuell Glück gelost zu werden.
Flüge und Unterkunft gibt es zu dieser Jahreszeit relativ günstig auf der Insel.

Also dann…auf geht’s nach Malle.

TransMallorcaRun

16 Gedanken zu „42-K TransMallorcaRun“

  1. Klingt saucool – Malle wär soetwas wie eine Traumlocation zum Laufen! Hach… Und da gäb’s noch Sonne und Meer und Wärme (hoffentlich). Und ich könnte absolut und vollkommen meine Grenzen sprengen 😀

  2. Ich prüfe die nächsten Tage mal, was meine Beine für dieses Jahr noch so im Angebot haben. Und dann schaue ich, ob ich mich da mal bewerbe. Klingt „Gestört, aber geil“ 😉

  3. Hi Steve,

    der Termin ist leider mal wieder mit meinem anderen Hobby Feuerwehr verplant –
    solltest du jedoch für die hoffentlich x-tausende Bewerbungen eine Glücksfee bei der Auslosung benötigen kann ich dir gerne dienen.

    Am Staufenkreuz wäre es sicher die „höchste“ Auslosung in der Geschichte des Events.

    Gruß
    Alpines Steinschaf
    von Grip STRATOS genannt

  4. Hi Steve,

    da juckt es in den Fingern und in den Beinen. Aber der Termin ist leider auch bei mir schon verplant. Zudem brauchen meine Haxen eher mal eine Pause …

    Du wirst hoffentlich eine passenden Partner finden. Die Verlockung ist schließlich große.

    Spaß wirst Du in jedem Fall haben. Ich freue mich schon auf Move und Bericht. 🙂

    Liebe Grüße
    Rainer 😎

  5. Pingback: Fuderheuberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.