Roadtrip – Einmal nach Osten bitte

714 Meilen, also 1150 Kilometer stehen für heute auf Programm.
Von Bend geht es durch halb Oregon, einmal quer durch Idaho, bis nach Wyoming, genauer gesagt nach Moran in den Grand Teton Nationalpark.

13 Stunden sind wir mit Pausen insgesamt unterwegs.
Von den ersten 5 Stunden und etwas weniger als der Hälfte der Strecke, von Bend nach Boise, gibt es ein kurzes Zeitraffervideo.
Alle zwei Sekunden ein Bild, ergibt am Ende über 9500 Bilder und wie man sieht, gab es unterwegs nicht so viel Abwechslung.

Briefträger ist in dieser Ecke übrigens auch ein sehr einsamer und monotoner Job.
IMG_8683
Der zweite Teil der Strecke war dann etwas lebendiger, weil auf der Straße etwas mehr los war.
Dafür gab es dann auch noch einen coolen Sonnenuntergang.
IMG_8685
Nach 13 Stunden sind wir dann endlich an unserem Ziel, mitten in der Wildnis angekommen.
Morgen wird dann erst mal Bärenspray gekauft, denn hier ist die Wahrscheinlichkeit deutlich höher als in Kanada, dass man einem dieser knuddeligen Tierchen begegnet.

P.S.: Ohne die Podcasts von Robert, Ian, Ralph und natürlich dem Schnaufcast wäre es verdammt langweilig geworden.

4 Gedanken zu „Roadtrip – Einmal nach Osten bitte“

    1. Haha, gute Idee. Müssen wir aber innen machen, weil man von außen durch die Scheibe nichts sieht.
      Werden morgen gleich mal einen Versuch starten. 😉

      Danke dir Robert

      Viele Grüße

      Steve

    1. Youtube stellt dieses Lied zur Untermalung kostenlos zur Verfügung.
      Es war das einzige das von der Länge gepasst hat.

      Wir haben auf der Fahrt auch das Hörbuch zu „Er ist wieder da“ gehört und da kommt das Stück auch darin vor…
      …hat also ganz gut gepasst.

      Viele Grüße aus Wyoming

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.