Trail-Raid 2017

Der Trail-Raid 2017 ist vorbei und so ganz kann ich das vergangene Wochenende noch immer nicht zusammenfassen.
Als Teilnehmer an einem Event geht das immer relativ gut und viele Passagen für den Bericht entstehen gedanklich schon während dem Lauf. Als Mitveranstalter an einem Event, als Mitverantwortlicher, ist das alles ein bisschen schwieriger.

Im Prinzip standen wir von Freitag bis Sonntag unter Strom. Von der ersten bis zur letzten Sekunde. Das beginnt beim Ausbringen der ersten Markierungen am Freitag und geht bis zur Verabschiedung des letzten Teilnehmers und dem Zusammenbau der letzten Beachflag am Sonntag.

by David Geieregger
by David Geieregger

Am Montag war dann die Luft raus und ich war fix und fertig. Ich weiß nicht, wann ich das letzte Mal so viel geschlafen habe. Der Trail-Raid hat mich geschafft, auch wenn ich an beiden Tagen nie die komplette Strecke gelaufen bin, aber Markieren, Aufräumen, Verpflegungsstelle betreiben…ist auch nicht weniger anstrengend.

Wie das Event nun war, das sollen die Teilnehmer bewerten. Als Veranstalter ist man natürlich befangen und unter Umständen voreingenommen, aber soviel sei gesagt: Wir (Philipp, David und ich) sind voll und ganz zufrieden mit dem Trail-Raid 2017. Auch wenn die letzten Tage vor dem Event etwas hektischer waren und noch viel „Kleinscheiß“ aufgetaucht ist, den man vorher nicht auf dem Schirm hatte, so entschädigt das erste positive Feedback für alles.

by David Wallmann
by David Wallmann

Die strahlenden Gesichter auf der Strecke und im Ziel, die lustigen Anekdoten während des Laufs, die spannenden Geschichten am Abend und die vielen neuen und alten Freundschaften sind das, was diese drei Tage perfekt abrundet.
Klar gibt es immer ein paar Dinge die man verbessern kann, aber wir sind für das erste Mal mehr als zufrieden.

Wir danken euch allen fürs vorbeikommen. Vielen Dank, dass ihr euch auf das Experiment „Trail-Raid“ eingelassen habt und zusammen mit uns ein paar schöne Tage in Bad Reichenhall verbracht habt.
Vielen Dank auch an die Sponsoren und die vielen helfenden Hände im Hintergrund.

Wenn ihr Bilder und Berichte vom Trai-Raid wollt, dann müsst ihr unbedingt hier vorbeischauen:
Fantastische Bilder von David Geieregger.
Tolle Berichte von WUSAONTHEMOUNTAIN und werun4fun.
Die Jungs von aufeundobe haben nach ihrer Rettung auch einen Beitrag verfassen können.
Noch mehr Lesestoff gibt es bei bergeerleben.org und bei Timo.

Auch wenn wir uns nach dem Trail-Raid noch nicht zusammengesetzt haben um alles auszuwerten, so denke ich schon, dass wir uns einig sind wenn wir sagen:

Wir sehen uns beim Trail-Raid 2018!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

9 Gedanken zu “Trail-Raid 2017”