Vier Monate – Er ist wieder da!

Vier Monate können schnell vorbei gehen, aber vier Monate können auch verdammt lang werden, wenn man auf sein Laufrevier verzichten muss.

Hier war es sehr ruhig in den letzten vier Monaten, aber ich denke das wird sich ab heute wieder ändern.
Denn jetzt ist er wieder da! Häuptling Eiserne Wade ist wieder in seinem Revier unterwegs.

Vier Monate staubige Luft liegen hinter mir.
Vier Monate in denen ich nur flach auf Asphalt oder Schotterwegen gelaufen bin.
Vier Monate in denen ich Höhenmeter nur auf dem Laufband sammeln konnte.
Vier Monate in denen ich so gut wie garnicht bergab gelaufen bin.
Vier Monate ohne Trails.
Vier Monate in denen man die Berge nur in weiter und unerreichbarer Ferne gesehen hat.
Vier Monate sind endlich vorbei!

Der erste Lauf im Revier war genial, auch wenn das Laufen im Schnee und das ständige auf und ab und die wechselnden Steigungen noch etwas ungewohnt sind.
Aber es ist einfach geil wieder da zu sein. Das einzige was ich vermissen werde sind die warmen Temperaturen, dann das erste Mal seit April 2016 hatte ich heute wieder lange Laufhosen an und das erste Mal seit März letzten Jahres Handschuhe und Mütze.
Aber das ist es mir definitiv wert!

Es gibt vieles Nachzuholen…jetzt fange ich damit an!

Hier geht es zum „The-Chief-is-back-Move“!

14 Gedanken zu „Vier Monate – Er ist wieder da!“

  1. Lieber Steve,
    Leidenszeit ade! 😉
    Schön wieder von dir zu lesen, vor allem von schönen Läufen in richtigen Bergen, mit richtigen Up- und Downhills! All das haben wir ja so nicht im Odenwald! 😆
    Viel Spaß dir in deinem Revier!
    LG Manfred

  2. Hallo Steve,
    endlich kann ich hier wieder auf meine Bergtrailkosten kommen. Meine Heimatumgebung sieht ja ungefähr so aus wie dein 4-Monatsexil. Gut dass du wieder da bist!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.