Dynafit rüstet sich für den Sommer

Wer leichte, funktionelle und hochwertige Ausrüstung für seine Skitouren sucht, der kommt an den Produkten von Dynafit nicht vorbei. 2012 ist es nun soweit und Dynafit startet mit einer eigenen Sommerkollektion. Wer sich auch im Sommer im alpinen Gelände schnell und leicht bewegt, sei es zu Fuß oder auf dem Bike, der sollte nächstes Jahr beim Dynafit-Händler seines Vertrauens die Augen offen halten.

Drei Jahre hat Dynafit mit Athleten, Textilingenieuren und Designern zusammengearbeitet. Das Ergebnis sind Ultra-leichte Hi-Tech Materialien und reduziertes alpines Design; eben die Kernwerte von Dynafit: Speed, Lightness, Technology, Performance.

Einen ersten Praxistest haben Teile der Kollektion schon hinter sich. Fünft Athleten bestiegen im Oktober 2010 vier Gipfel an vier Tagen in vier verschiedenen Ländern („X4“). Dabei legen sie auf ihrem Weg von der Zugspitze, zum Similaun und über den Ortler auf den Piz Palü über 400 Kilometer zurück; zu Fuß, auf dem Rad und auf Ski. Mit dabei: Teile der neuen Sommerkollektion die ausgiebig getestet wurden und anschließend mit Produktdesignern weiter entwickelt und optimiert wurden.

Body Mapping Technologie nennt Dynafit die Anpassung des Materials an die individuellen Körperzonen und Bewegungsabläufe. Beste Atmungsaktivität und Bewegungsfreiheit sollen somit garantiert werden, unterstützt durch ein Micro Mesh Ventilationssystem. Superleichte Außenmaterialien sorgen dabei für besten Wetterschutz ohne dabei an Funktionalität einzubüßen.

So lässt sich zum Beispiel die windblockende Funktionsjacke „Transalper Convertible Jacket“ beim Tragen in eine Kurzarmjacke umfunktionieren.
Hingegen ist das „Ridge Shirt“ ein technischer Langarm-Firstlayer mit Windblocker Technologie und verbindet die Vorzüge einer Windjacke mit der Leichtigkeit und Elastizität eines Langarmshirts.
Aber auch im Bereich der Trailrunning-Schuhe will Dynafit „Fuß fassen“. Der „MS Feline Superlight“ verbindet durch sein Sohlen-System Stabilität und Dämpfung wie sie sonst nur in schweren Bergschuhen zu finden sind und durch das Mapping Compound System von Vibram verspricht er krallenartigen Grip, auch auf schwierigem Untergrund. Dazu gibt es noch eine Abdeckung für die Schnürung um diese vor ungewolltem Öffnen zu schützen und eine separat einstellbare Vorfuß-Schnürung. Die Ballistic Bumper Funktion verspricht einzigartige Schuh-Haltbarkeit und Schutz der Zehennägel. Inwiefern die Aura Activator Technologie durch die Aktivierung des elektromagnetischen Biofeldes Kraft, Ausdauer und Gleichgewicht des Athleten steigert, bleibt abzuwarten.

Mit dem „X4 Performance“ gibt es auch gleich noch den passenden 12-Liter-Rucksack, der sich bequem und schnell in ein Hip-Bag umwandeln lässt. Der ergonomisch geformte Rucksack bietet neben einem abnehmbaren Flaschenhalter am Schultergurt und einer Vorrichtung für das Trinksystem, ein innenliegendes Stockfach sowie eine verstaubare Helmhalterung und sogar ein innovatives Bike-Tragesystem, welches das Tragen in schwierigen Passagen erleichtert.

Dies sind nur einige Produkte die nächstes Jahr Teil der Sommerkollektion sein werden.
Dynafit hat sich für den Sommer 2012 einiges vorgenommen…
…hoffen wir, dass sie an den Erfolg ihrer Winterkollektionen anknüpfen können.
Die Konkurrenz ist groß, aber Abwechslung kann ja nicht schaden.

Quelle: Dynafit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.