GORE-TEX Blogger Summit 2011

Wenn man von Freitag bis Sonntag mit Leuten von Gore-Tex und vielen anderen Bloggern aus Europa zusammen ist, dann weiß man hinterher nicht wo man anfangen soll zu erzählen, geschweige denn wo man aufhören soll.
In einem ersten Bericht werde ich mal versuchen einen groben Überblick über das gesamte Event zu geben und die wichtigsten Eckpunkte aufzuzeigen. Aufgrund noch ausstehender weiterer Testberichte wird sich in den nächsten Wochen immer wieder die Möglichkeit ergeben, dass ein oder andere Wissenswerte aus dem Blogger Summit mit einfließen zu lassen.
Ziel des Blogger Summit 2011 war es, die neue GORE-TEX Active Shell vorzustellen und dabei auch ein Forum zu bieten um sich untereinander und mit Gore-Tex auszutauschen. Das Besondere dabei war sicherlich das Publikum, denn alle Teilnehmer betreiben einen Blog der sich mit dem Thema „Outdoor“ befasst. So war es auch sehr interessant, als man nach dem Check In im Hotel, größtenteils zum ersten Mal die Gesichter sieht, die sich hinter den jeweiligen Blogs verbergen. Im Laufe des Abends ergaben sich sehr interessante Gespräche und wenn man überlegt wie lange noch an der Hotelbar getagt wurde, kann man durchaus von einem gelungen Auftakt sprechen.

Nach dem Frühstück geht es am nächsten Morgen von Miesbach nach Feldkirchen/Westerham in das Werk von Gore-Tex. Nach einer kurzen Begrüßung und anschließender Einführung geht es auch schon gleich los.
Wer könnte einem die Wirkungsweise einer Membran und deren Entwicklung von der Idee bis zum fertigen Produkt besser erklären als Timm Smith, Mitentwickler der Gore-Tex Active Shell Membran. Wie kommt man auf die Idee eine neue Membran zu entwickeln? Wie wird diese Idee umgesetzt? Wie gibt der Körper Wärme ab? Was passiert wenn wir frieren? Wie pflege ich meine Gore-Tex Jacke? Was bedeutet winddicht?…
…interessante Fragen die aus der Runde an den Experten gestellt werden und interessant sind auch die Diskussionen die sich ergeben und die neuen Informationen die man sammeln kann, denn: Keiner wusste alles und dazugelernt hat sicherlich jeder etwas.
Nach diesem überaus interessanten Vortrag von Timm geht es weiter ins Labor. Hier bekommen wir einen Einblick, wie die Membran auf Herz und Nieren getestet wird. Denn nicht nur vor der Auslieferung an die einzelnen Hersteller wird die Membran getestet; auch vor jeder Produktion eines Artikels mit Gore-Tex Membran, werden die verschiedenen Produkt-Prototypen getestet. Das Garantieversprechen „GUARANTEED TO KEEP YOU DRY™“ kommt nicht von irgendwo her. Unter anderem stehen Tests im Bereich Reißfestigkeit, Delamination, Haltbarkeit, Wasserdichtigkeit und Atmungsaktivität an. Nach diesen Tests geht es für die Prototypen in den Regenturm. Niesel-, Dauer- und Sturmregen können hier simuliert werden und zeigen, ob das Produkt hält was es verspricht.
Standardisierte Tests bieten zwar einheitliche und somit vergleichbare Ergebnisse, aber das subjektive Empfinden von professionellen Produkttestern kann dadurch nicht simuliert und gemessen werden. Somit werden alle Produkte vor der Serienproduktion ausgiebig von „Profis“ getestet um stetige Qualität zu garantieren.
Durch diese Verfahren wird gewährleistet, dass der Kunde ein perfektes Produkt enthält, welches über Jahrzehnte hinweg das Versprechen „GUARANTEED TO KEEP YOU DRY™“ hält.
Ist der Träger nicht mit der Wasserdichtigkeit, Winddichtigkeit oder Atmungsaktivität des Gore-Tex Produkts zufrieden, wird es repariert, durch ein gleichwertiges ersetzt oder der Kaufpreis erstattet.
Im Laufe des Morgens wurde schnell klar, dass Gore-Tex viel Wert auf Qualität legt und die verarbeiteten Membrane ein kleines Wunderwerk sind. Unglaublich was diese Hightech-Produkte leisten. Sehr oft wurde die Wirkung der Imprägnierung thematisiert. Gerade hier gab es die verschiedensten Meinungen, Erfahrungen und Wissensstände. Aus diesem Grund werde ich dieses Thema in einem späteren Beitrag etwas ausführlicher behandeln. Auch Gore-Tex wird diesbezüglich in Zukunft den Fokus etwas mehr auf diesen wichtigen Bereich legen und dem Kunden noch bessere Informationen bereitstellen. Vorweg schon mal ein paar Punkte.
– In den seltensten Fällen ist die Membrane defekt und lässt Feuchtigkeit von außen eindringen
– Oft liegt es an der fehlenden/abnehmenden Imprägnierung die die Atmungsaktivität behindert bzw. den Körper auskühlen lässt
– Gore-Tex gibt keine Empfehlung für ein bestimmtes Produkt man favorisiert aber Imprägniermittel zum Aufsprühen nach dem Waschen
– Pflege: Wer sein Gore-Tex richtig pflegt, der hat ein Produkt, das weder an Atmungsaktivität noch an Wasserdichtigkeit oder Winddichtigkeit verliert

Nach dem Mittagessen war wieder Timm an der Reihe; diesmal mit einem speziellen Vortrag über die Gore-Tex Active Shell Membran. Während es bei dem Vortrag am Morgen noch etwas allgemein um die Funktionsweise einer Membran ging, lag der Fokus jetzt auf der neuen Membran, die speziell für den hochpulsigen, schnellen Einsatz gedacht ist und minimales Gewicht und höchstmögliche Funktion vereint. Ich hatte ja bereits die Möglichkeit zwei Produkte von Mountain Equipment (Firelite Jacket und Firelite Pants) mit Gore-Tex Active Shell Membran zu testen und der Vortrag von Timm hat meine Eindrücke von damals nochmals bestätigt.

Produkte mit Active Shell eignen sich am besten für kurze und intensive Aktivitäten mit leichtem Gepäck, denn im Vergleich zu anderen Membranen ist Active Shell wesentlich dünner und somit auch nicht so robust, bietet dafür aber eine bessere Atmungsaktivität bei vergleichsweise geringem Gewicht und kleinen Packmaß. Der taillierte Schnitt schränkt dabei aber keineswegs die nötige Bewegungsfreiheit ein.

Bestens im Bilde war es an der Zeit, die Gore-Tex Active Shell Membran einem Praxistest zu unterziehen.
Es ging auf einem moderaten Wanderweg in einer knappen Stunde, auf die Gindelalm zwischen dem Schliersee und dem Tegernsee. Das Wetter war fast optimal für einen Test. Angenehme Temperaturen sorgten für den nötigen Temperaturunterschied den die Membran für die nötige Dampfdurchlässigkeit benötigt, aber der Regen hat gefehlt.
Mit Ankunft am Parkplatz sorgten wir auch gleich für Aufsehen; man sieht schließlich nicht alle Tage so viele Leute mit der gleich Jacke am Berg.
Auf dem Weg zur Alm werden wir von dem Extremskibergsteiger und Managing Director von Dynafit, Benedikt Böhm, begleitet.
Bevor wir in den Genuss von Benedikts Vortrag über seine Speedskibesteigungen am Mustagh Ata und Gasherbrum II kommen, müssen wir erst mal oben ankommen. Dies erledigt jeder auf seine Weise. Ob als kurzer Trailrun, normale Wanderung, möglichst Ultraleicht oder auf der Suche nach Geocaches…jeder so, wie ihm beliebt.
Oben angekommen waren wir dann wieder alle zusammen und auch einer Meinung: „Die Active Shell hält was sie verspricht.“
Gespannt lauschten wir dem Vortrag von Benedikt, bevor es beim anschließenden Abendessen und dem ein oder anderen Getränk danach, noch zum regen Informations- und Erfahrungsaustausch kam.
Ausgerüstet mit Stirnlampe oder Fackel ging es gegen 21:30 Uhr wieder hinunter zum Parkplatz und zurück nach Miesbach. Irgendwie ging auch dieser Tag viel zu schnell zu Ende, aber was zählt ist das Erlebnis und was man daraus macht.

Nach dem Frühstück am nächsten Morgen trennen sich unsere Wege. Mit dem Bus geht es für manche an den Flughafen, wo es dann mit Bahn und Flugzeug wieder nach Hause geht, während andere den Tag aufgrund kürzerer Anreisewege etwas gemütlicher angehen können.
Ein gelungenes Event geht zu Ende. Vielen Dank an Gore-Tex, dass ihr das möglich gemacht habt. Vielen Dank an alle Teilnehmer für die vielen Interessanten Gespräche und Diskussionen.
Vielleicht treffen wir uns schon nächstes Jahr, wenn Gore-Tex die Active Shell Stretch-Varianten vorstellt.
Eins ist aber sicher…wir bleiben in Kontakt.

10 Gedanken zu „GORE-TEX Blogger Summit 2011“

  1. Lieber Steve,

    vielen Dank für den ausführlichen Bericht. Wir freuen uns sehr, dass die Informationsveranstaltung so gut bei Euch ankam.

    Übrigens, hier gibt es noch weiteres Material zu GORE-TEX® Active Shell:
    1) Videos:
    http://www.youtube.com/user/goretexnews#grid/user/D31F80541970F4B2

    2) Texte:
    http://newsroom.gore-tex.eu/de/

    3) Lagengrafiken:
    http://www.gore-tex.de/remote/Satellite/inhalt/produktklassen/bekleidung/active-shell

    Viel Spaß beim Test des neuen Produktes wünscht das gesamte
    GORE-TEX® Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *