La-Sportiva-Bushido

ISPO 2014

Kaum hat die ISPO 2014 angefangen, ist sie für mich auch schon Geschichte…zumindest wenn man vom „live erleben“ ausgeht, denn alle Termine wurden heute auf einen einzigen Tag gepresst, so dass ich möglichst viel sehe und überall mal vorbei schaue.
Ich würde sagen, es hat funktioniert.
Wirklich krasse, bisher unbekannte und total innovative Neuigkeiten gibt es nicht, aber das ein oder andere habe ich dann doch entdeckt.

Die Produkte werden technischer und Web 2.0, Internet, etc. sind auch hier angekommen. Ob das die Waage ist, die mittels W-LAN die Daten ins Netz überträgt und neben dem digitalen Schrittzähler, der auch noch viel mehr kann, alles mit den Freunden synchronisiert oder die Socken von Heapsylon,
Heapsylon
die den Druck auf die Fußsohle messen und so eine genaue Auswertung des Laufstils ermöglichen.

Gadget hin oder her, was man aber immer noch braucht, sind Produkte mit denen man läuft.

inov-8 hat seine Produktpalette überarbeitet und übersichtlicher gestaltet. In Zukunft haben die Frauenmodelle die gleiche Bezeichnung wie die Männermodelle und man wird nicht jedes Mal durch eine andere Gewichtsangabe im Produktnahmen durcheinander gebracht.
Mit dem Race Ultra 290 (8mm Sprengung) bietet inov-8 dann auch ein neues Modell für die etwas längeren Läufe.
inov-8 Race Ultra 290
Zusammen mit dem preisgekrönten Rucksack, sicherlich eine gute Kombi für Ultra-Läufe.

Ab März bringt La Sportiva den Bushido auf den Markt.
La Sportiva Bushido
Auf diesen Schuh warten viele Läufer. Man darf gespannt sein, ob er sich im gleichen Feld wie der C-Lite 2.0 positionieren kann. Er macht auf jeden Fall einen sehr guten Eindruck. Gute Schnürung, hoher Grip, vernähte Lasche, schmaler geschnitten…auf den ersten Blick eine kleine Rakete.

OMM, auf dem deutschen Markt eher unbekannt, hat auch ein paar interessante Produkte im Programm.
OMM
Die Jungs von der Insel sind eigentlich mehr Orientierungsläufer, aber auch Trailrunner haben mit den Rucksäcken und den Klamotten sicherlich ihren Spaß. Gerade wenn es mal mehrere Tage in die Berge geht.

In Deutschland noch total unbekannt und leider auch nicht erhältlich, sind die Produkte von Berg Outdoor.
Berg Outdoor
Dabei machen gerade die Schuhe einen sehr guten Eindruck und mit Carlos Sa hat die Firma auch nicht gerade einen unbekannten Athleten im Team. Ich hoffe, dass es die Produkte aus Portugal bald nach Deutschland schaffen.

Montane erweitert sein Rucksacksortiment und zeigt an, dass man sich auch hier im Trailsektor positionieren möchte.
Montane Fang 5
Von 5 bis 22 Liter ist hier einiges geboten.
Nebenbei wird auch die Minimus-Kollektion erweitert. Minimus Hybrid Jacket, ist quasi die berühmte Minimus Trail, gefüllt mit Primaloft. Zwar nicht optimal fürs Laufen, aber sicherlich total genial bei jeder Skitour oder in den Pausen.
Minimus gibt es jetzt auch als Schlafsack und Handschuh und wer von dem Packmaß und der Funktion der Minimus Trail begeistert war, der kann sich denken, wie der Schlafsack und die Handschuhe aussehen. Die Teile sind genauso wasserdicht, leicht und haben ebenfalls ein sehr kleines Packmaß.

Merrell baut seine Schuhkollektion auch weiter aus und mit dem Bare Access Trail kommt im Herbst/Winter ein genialer Trailschuh auf den Markt.
Merrell Bare Access Trail
Das typische minimalistische Laufgefühl von Merrell, gepaart mit einer genialen Sohle und ordentlich Grip.

Viking, mir bis heute gänzlich unbekannt, baut neben Gummistiefeln und Arbeitsschuhen auch Trailschuhe.
Ein Modell, in zwei verschiedenen Varianten, haben sie auf den Markt gebracht.
Jeder fängt mal klein an und auch wenn ich die Marke überhaupt nicht kenne, eine Chance sollte man ihr geben.
Viking
Kleine Anekdote am Rande: Der Mitarbeiter am Stand der mir alles erklärt hat, kommt aus dem Nachbarort in dem ich aufgewachsen bin. Die Welt ist klein und die Hessen sind einfach überall.

SealSkinz hat sich selbst ein Lifting verpasst. Das Logo bleibt im Grunde gleich, nur schaut der Seehund etwas aggressiver aus. Auch die Farben wurden etwas angepasst.
Nebenbei gibt es neue Socken und neue Handschuhe…natürlich alles, wie gewohnt, wasserdicht.
SealSkinz

Wer läuft, der muss auch essen und hier habe ich gleich zwei neue Marken entdeckt.
Chimpanzee und Hafervoll.
Zwei coole Energieriegel, die ich bisher auch nicht auf dem Schirm hatte.
Erster Geschmackstest…sehr sehr lecker…mal schauen was der „Langzeittest“ bringt.
Chimpanzee

Salomon erweitert seine Schuhkollektion um die City Trail Reihe. Mit dem Scream und diversen anderen Modellen deckt man nun auch die Welt abseits des Trails ab. XR-Mission und Crossmax scheint es nicht mehr zu geben, dafür jetzt diese neuen Modelle.
Neue Gürtel und Rucksäcke werden auch demnächst auf den Markt kommen. Keine wirklichen Änderungen, mehr sinnvolle Erweiterungen. Das System und die Produkte in der beliebten Advanced Skin Serie bleiben aber erhalten.

Ja, das war die ISPO 2014. Wie gesagt, keine wirklichen Innovationen mit denen man nicht gerechnet hat, aber wer genauer hinschaut, der entdeckt trotzdem etwas Neues.
Die Zeit wird zeigen, ob und wie sich die Produkte durchsetzen.

Chimpanzee 2Hafervollinov-8La Sportiva Bushido 2La Sportiva HeliosOMM 2

4 Gedanken zu „ISPO 2014“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *