Altra One V3

Der One V3 ist ein klassischer Zero-Drop Schuh von Altra und soll mit seinen 0mm Sprengung ordentlich Geschwindigkeit auf die Straße bringen.

Altra selbst bezeichnet ihn als den leichtesten Schuh den die Amerikaner in ihrer Produktplatte für die Straße haben und ordnen ihn im Bereich der Kurz- und Mittelstrecke ein. Im Vergleich zum Vorgängermodell, dem One 2.5 ist der V3 wohl etwas ästhetischer, haltbarer und gibt etwas mehr Feedback vom Untergrund zurück.
Wie man es bei Altra gewohnt ist, so hat auch der One V3 eine breite Zehenbox, um dem Vorfuß genügend Raum zu geben sich auszubreiten. Das Obermaterial wurde gegenüber dem 2.5 deutlich verstärkt, was auch das leicht erhöhte Gewicht ausmacht, aber dafür steigt die Haltbarkeit deutlich.
Die Höhe von Ferse und Vorfuß beträgt jeweils 23mm.

Die Sohle soll mehr Feedback des Untergrunds geben und ist etwas steifer als der Vorgänger, was aber gleichzeitig zu einer kürzeren Bodenkontaktzeit und höheren Kadenz führen soll. Kurzum, wie eingangs bereits erwähnt, ideal für Kurz- und Mittelstrecke.
Die verschiedenen Elemente der Außensohle basieren in ihrer Anordnung auf der Auswertung von einer Vielzahl an Daten von Läufern der Vorgängermodelle und letztlich sollen die Anordnung und die Anzahl für eine bessere Traktion sorgen.

Der One V3 auf der Straße

Zugegeben, ich mag kein Profi für Straßenschuhe sein, aber ich habe einen Gefallen an den Altras gefunden und aufgrund meiner temporären beruflichen Abwesenheit von den heimischen Trails ist der Altra One V3 genau der richtige Schuh für einen Test gewesen.

Auf den Bildern hat er ca. 150 Kilometer runter. 150 Kilometer ausschließlich auf Asphalt und sehr groben und spitzen Schotter. Außentemperaturen bis 40 Grad und Asphalttemperaturen bis 70 Grad traten bei den Testläufen auf.
Vorweg, das Obermaterial ist in einem sehr guten Zustand. Die Außensohle ist zugegeben etwas mitgenommen, aber keineswegs in einem Zustand der mich überraschen würde und ein sofortiges Kill-Kriterium darstellen würde.
Im Bereich des Rists ist das Obermaterial etwas stark eingeknickt und sieht leicht mitgenommen aus, weißt aber keinerlei Löcher oder sonstige Fehler auf.

Der One V3 ist ein Schuh, der zum schnell laufen einlädt und die 0mm Sprengung lassen einem auch nichts anderes übrig. Der Schuh ist sehr bequem und bietet dem Vorfuß ausreichend Platz sich auszubreiten; so wie man es von Altra gewohnt ist.
Die Dämpfung ist anfangs sicherlich etwas ungewohnt, aber man gewöhnt sich relativ schnell dran und dann stellt sich auch ein flowiges Laufgefühl ein.
Der Schuh zwingt einen förmlich dazu auf dem Vorfuß zu laufen und das sorgt umgekehrt für ordentlichen Schub.

Ganz klar ist der One V3 ein Straßenschuh. Auf Trails war ich mit ihm nicht unterwegs und ich gehe stark davon aus, dass er aufgrund des Profils auch keine Chance gehabt hätte auch nur ansatzweise irgendwie Grip aufzubauen.

Der Altra One V3 ist also definitiv ein Schuh für ein paar sehr flotte Einheiten auf der Straße und ich muss sagen, auch wenn ich sicherlich nie ein Straßenläufer werde, mit dem V3 machen zumindest die „gezwungenen“ Einheiten Spaß und gehen schnell vorbei.

4 Gedanken zu „Altra One V3“

  1. Lieber Steve,
    die Außensohle sieht definitiv recht mitgenommen aus. Meiner Erfahrung nach halten aber Straßenlaufschuhe, in denen ich vor allem schnelle Einheiten zurück gelegt hatte, eh nicht so lange, wie andere Schuhe.
    Wäre gespannt zu erfahren, wie lange sie überhaupt halten?!
    Viel Spaß weiterhin damit!
    LG Manfred

  2. Hi Steve, ich hab ein paarmal was über Größenabweichungen gelesen, haben die One 3er bei dir die gleiche Größe wie deine 3er Lone Peaks? Und wie ist die Dämpfung im Vergleich zu den Lone Peaks? Die neuen Ones sehen tatsächlich wesentlich härter aus. Das wäre prima und nochmal einen Test wert, da ich mittlerweile meine One 2.5er nicht mehr tragen möchte, die sind mir einfach zu „polsterig“. Danke und Gruß, Oliver

    1. Servus Oliver,

      den Lone Peak 3.0 hatte ich in 46, den One V3 in 45. Ich denke 45,5 wäre optimale, ansonsten würde ich eher zu 46 tendieren, also One V3 in der gleichen Größe wie Lone Peak.
      Die Dämpfung des One V3 ist gefühlt etwas härter, aber ich finde sie trotzdem noch sehr angenehm.
      Ich denke wenn due 2.5 hattest, wird dir der 3er auf jeden Fall besser gefallen. Das geben auch viele Testbericht der Amerikaner so wider.

      Viele Grüße

      Steve

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.