SealSkinz Thin Mid Length Sock 4

Durch den Winter mit SealSkinz

Der Winter kommt oder ist er schon da oder geht er schon wieder? Wie dem auch sei, es wird kälter und feuchter und da bieten sich warme und wasserdichte Klamotten an. SealSkinz hat hierfür ein paar sehr komfortable Produkte auf den Markt gebracht.
SealSkinz Thin Mid Length Sock 1
Die Ultra Grip Gloves habe ich letzten Winter schon getestet und jetzt geht es mit den Thin Mid Length Socks und dem Beani Hat weiter.
Wie schon bei den Handschuhen, so kommt auch bei den Socken und der Mütze die spezielle 3-Lagen-Konstruktion zum Einsatz.
Diese besteht aus einem Außenfutter, einer wasserdichten und äußerst atmungsaktiven Membran und einem Innenfutter.
Wasserdicht, winddicht und atmungsaktiv; das sind die Hauptmerkmale auf die es ankommt.
Die Socken bestehen aus einer eng anliegenden Strickkonstruktion und einem Merino-Innenfutter.
Bei der Mütze besteht das Innenfutter aus einem Micro-Fleece. Weiteres Merkmal der Mütze ist die komplette Winddichtigkeit, was gepaart mit dem weichen und wärmenden Innenfutter eine gute Kombination darstellt.
SealSkinz Beani Hat 3
Nun stellt sich die Frage, ob man im Zeitalter von Schuhen mit GTX-Membran oder sonstigen Membranen und im Zeitalter von wasserdichten Jacken mit Kapuze, überhaupt solche Mützen und Socken benötigt.

Fangen wir bei der Mütze an:
Meine Regenjacken haben Kapuzen, bei einigen Events gehören Regenjacke mit Kapuze auch zur Pflichtausrüstung. Wenn ich aber die Tage zähle, an denen ich die Kapuze beim Laufen aufsetze, dann überwiegen eindeutig die Tage, an denen ich lieber auf die Kapuze verzichte und einen nassen Kopf bekomme oder warte, bis sich die Wollmütze vollgesaugt hat.
Die Entwicklung im Bezug auf die Passform und den Tragekomfort der Kapuzen ist schon nicht schlecht, aber trotzdem raschelt es beim laufen, man hat das Gefühl die Sicht ist eingeschränkt…kurzum: Es macht einfach keinen Spaß.
Im Winter bin ich fast immer mit Mütze unterwegs und auch in den Übergangszeiten habe ich immer eine dabei und jetzt ist sie eben zusätzlich noch wasserdicht, was eigentlich nur Vorteile mit sich bringt. Zudem hält der SealSkinz Beani Hat auch noch schön warm. Für mich, die ideale Mütze für den Winter und die regnerische Jahreszeit. Für den Sommer finde ich sie allerdings zu warm und bevorzuge hier eindeutig eine dünnere Mütze und greife auch mal auf die Kapuze der Jacke zurück.
SealSkinz Beani Hat 4
Bei den Socken ist es ähnlich.
Schuhe mit entsprechender Membran sind super, aber wenn das Wasser mal von oben reinläuft oder man durch tiefen Schnee stapft, dann bringt einem die beste Membran nichts. Man könnte Gamaschen benutzen, aber davon bin ich überhaupt kein Fan. Die verrutschen nur und sitzen nie so, wie sie sollten.
Zudem sind Schuhe mit Membran schwerer, oft auch etwas steifer und im Sommer um einiges unkomfortabler. Da bietet es sich natürlich an, die Füße, je nach Bedarf, einfach wasserdicht zu verpacken.
Der Vorteil der SealSkinz Thin Mid Lenght Socks ist, dass sie aufgrund ihrer Länge auch noch weit oberhalb des Schuhs für Dichtigkeit sorgen. Zudem halten sie den Fuß schön warm. Wie schon bei der Mütze, wären auch die Socken für mich, im Sommer zu warm, aber für den Winter optimal.
Läufe durch Schnee machen einfach viel mehr Spaß. Man merkt, dass der Schnee in den Schuh rutscht und sich langsam von oben seinen Weg bahnt, aber die Füße bleiben trocken. Auch wenn man manchmal das Gefühl hat, jetzt ist der Schnee in der Socke, dann stellt sich schnell heraus, dass dem nicht so ist.
Durch das warme Innenfutter und die begrenzte Leistung der Membran, fängt der Fuß natürlich an zu schwitzen und wird nach den wenigsten Läufen absolut trocken aus dem Schuh kommen, aber lieber warmer Schweiß am Fuß, als klitschnasse und kalte Socken.
SealSkinz Thin Mid Length Sock 3
Ich kann mir gut vorstellen, dass man auch ohne Schuhe, nur mit den Socken, im Schnee seine Runden drehen kann; natürlich nicht auf spitzem und losem Untergrund. Prinzipiell wäre es aber durchaus mal einen Versuch wert.

Ich mag die Sachen von SealSkinz, weil sie mir optional die Möglichkeit bieten, “wasserdicht unterwegs zu sein”. Sowohl die Thin Mid Length Socks als auch der Beani Hat eignen sich eher für die kalte Jahreszeit. Sobald die Temperaturen deutlich in den Plusbereich steigen, sind sie einfach zu dick und haben eine zu hohe Wärmeleistung.
Gewöhnungsbedürftig ist der etwas andere Tragekomfort. Durch die Membran wirken die Socken und die Mütze etwas steif und unflexibel, aber an dieses Gefühl gewöhnt man sich recht schnell. Man könnte meinen, zwischen der Außen- und Innenschicht ist ein dicker Plastiksack vernäht, aber dem ist natürlich nicht so. Da ist halt irgendwas was trocken hält und warm macht.

Mehr Informationen unter http://www.sealskinz.com/

SealSkinz Beani Hat 1SealSkinz Beani Hat 2SealSkinz Thin Mid Length Sock 2SealSkinz Thin Mid Length Sock 4SealSkinz Thin Mid Length Sock 5

6 Gedanken zu „Durch den Winter mit SealSkinz“

  1. Hey steve,

    mit wasserdichten Socken unterwegs zu sein ist schon ein Komfortgewinn, den ich mittlerweile nicht mehr missen will. Ich laufe im Winter mit den GoreTex Socken und freu mich immer wenns mal wieder richtig nass wird.

    Schönen Gruß Christian

  2. Lieber Steve,

    mit diesen Socken habe ich auch schon geliebäugelt. Allerdings hat mich der Preis bislang davon abgehalten, mir welche zu besorgen. Mal sehen, was das Christkind so vor hat ;)

    Liebe Grüße
    Rainer 8-)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *