Hirschangerkopf

Es wird mal wieder Zeit für eine längere Runde. Eine erste längere Runde nach dem Lavaredo Ultra Trail und da das Wetter passt, die Arbeit mal wieder ein paar Momente hatte die mich zur Weißglut brachten, kommt mir der Hirschangerkopf am Untersberg genau richtig.
Zum einen war ich noch nie dort oben und zum anderen ist es ein schöner Vertikal K vor der Haustür.
Also heim von der Arbeit, Klamotten an und ab geht die Party.
Der Speed ist noch nicht wieder voll da und die Beine sind auch noch etwas schwer, aber so langsam kommt die Freude am Laufen wieder zurück.
Unmittelbar nach dem LUT waren sämtliche Akkus leer und die Motivation war auch auf einem Tiefpunkt, wie ich ihn schon lange nicht mehr hatte.
119 Kilometer wirken eben doch noch einige Zeit nach und von den genialen Momenten und Erlebnissen werde ich wohl noch ewig zehren.

Über den Tannenwinkel, vorbei am Bruchhäusl geht es direkt rauf auf den Steig zum Vierkaser und weiter zum Hirschangerkopf.
Auf dem Hirschangerkopf selbst war ich bisher noch nie und so sind die letzten 5 Minuten heute absolute Trailpremiere.
IMG_7176
Leider versperren die Wolken den Blick auf Watzmann, Hochkalter und Co., aber dennoch ist die Stimmung hier oben schon gigantisch.
Gerade mit Blick auf die Tatsache, dass ich mal wieder keiner Menschenseele begegnet bin.
IMG_7181
IMG_7183
Somit ist heute leider nicht viel mit „Aussicht genießen“ und ich mache mich wieder an den Abstieg. Die geplante Verlängerung über Klingeralm und Klingersteig lasse ich heute mal sein, das hebe ich mir fürs nächste Mal auf, dann wenn auch die Sicht wieder besser ist.
IMG_7184
Und so geht es auf dem Aufstiegsweg wieder nach unten, mit einem kleinen Schlenker über den Latschenwirt.

Untersberg…ich bin wieder da!

Hier geht es zum Move der genialen Feierabend-Runde

4 Gedanken zu „Hirschangerkopf“

  1. Nach Trouble im Job zu laufen, dabei keiner Menschenseele zu begegnen, ist doch das Beste was einem dann passieren kann. Da kann man auf die fehlende Aussicht schon einmal verzichten. Da hat sicher die Einkehr beim Latschenwirt wieder wettgemacht 😉

    VGV

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.