SealSkinz Norge Glove

Vor Kurzem habe ich hier den Testbericht der SealSkinz Nordic Gloves veröffentlicht. Ein toller Handschuh in gewohnter SealSkinz-Manier, allerdings mit ein paar kleinen Schwächen.
In den Kommentaren zu diesem Bericht erwähnte Frank (von SealSkinz) das Nachfolgermodell, den Norge Glove, bei dem explizit diese Schwächen ausgebessert wurden.
Natürlich nutzte ich die Gelegenheit dieses neue Modell zu testen um zu sehen, wie sich der Norge Glove im täglichen Einsatz schlägt.
SealSkinz Norge Glove 1
Wie alle anderen Produkte von SealSkinz ist natürlich auch der Norge Glove wasserdicht, atmungsaktiv und winddicht. Zusätzliche Verstärkungen im Griffbereich sollen einen festen und rutschfreien Stockeinsatz garantieren. Die Anti-Slip Technologie verhindert ein Verrutschen des Innenfutters beim An- und Ausziehen des Handschuhs.
Das Innenfutter besteht zu 100% aus Polyester und am Außenmaterial kommen 87% Polyester und 13% Spandex zum Einsatz. Zusätzlich soll ein entsprechender Materialeinsatz im Fingerbereich die Bedienung von Smartphones ermöglichen.
Die Wärmeleistung wird von SealSkinz mit 3 von 5 angegeben.

Einsatz für den Norge Glove

Vorab: Eigentlich ist der Norge Glove für das Skilanglaufen oder Nordic-Walking konzipiert worden; eben für alle Sportarten bei denen man einen Stock in der Hand hat. Bei meinen Einsätzen mit Stöcken funktionierten die Verstärkungen und Gripzonen wunderbar, so dass die Stöcke immer fest in der Hand waren.
Wenn ich dann mal nicht mit Stöcken unterwegs war, dann mussten die Handschuhe teilweise richtig leiden.
Sei es bei rasanten Downhills am Dötzenkopf, wo ich in vereisten Passagen an den Bäumen hängend um die Kurven geslided bin oder in der Schneerinne am Hochstaufen, als ich mich auf allen Vieren über den verharschten Schnee nach oben gekämpft habe. Diese Einsätze haben den Handschuhen am Außenmaterial schon etwas zugesetzt und man erkennt die Abnutzungsspuren. Ganz klar, die Handschuhe sind für solche Einsätze nicht konzipiert, aber bis auf oberflächliche „Schäden“ haben sie alle Abenteuer wunderbar überstanden.
SealSkinz Norge Glove 5
Die Verbesserungen zum Nordic Glove sind ganz klar erkennbar. Das Innenfutter ist fest mit dem Außenhandschuh vernäht und auch wenn die Hände feucht sind, verrutscht nichts und man kommt bequem rein und raus.
Aber eigentlich muss man die Handschuhe überhaupt nicht mehr ausziehen, denn das iPhone lässt sich mit den Norge Gloves wunderbar bedienen.
Genau so muss ein Handschuh konzipiert sein.

Die kleinen Einschränkungen bezüglich der Atmungsaktivität, die ich auch schon beim Vorgänger angesprochen habe, bestehen auch beim Norge Glove. Irgendwann schwitzen die Hände bei hoher Belastung und die Membran schafft es nicht mehr die komplette Flüssigkeit nach draußen zu transportieren. Dennoch bleibt die Hand relativ warm und kühlt nicht unangenehm aus.

Ein toller Handschuh, der eine deutliche und sicher auch notwendige und zeitgemäße Weiterentwicklung des Nordic Glove darstellt.
Gewohnte SealSkinz-Qualität

Mehr Infos unter sealskinz.com

SealSkinz Norge Glove 2SealSkinz Norge Glove 3SealSkinz Norge Glove 4SealSkinz Norge Glove 6

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.